Einige Verantwortlichkeiten für Generalunternehmer auf einer Baustelle

Ein Generalunternehmer wird manchmal als Hauptauftragnehmer oder Hauptauftragnehmer bezeichnet. Sie sind für die Übermittlung von Informationen an alle Beteiligten an den Bauarbeiten verantwortlich, sie müssen die täglichen Abläufe des Fertigungsauftrages überwachen und alle Gewerbetreibenden und Verkäufer verwalten. Ein Generalunternehmer kann ein Kaufmann oder Manager sein, der einen Auftrag von einem Ingenieur, einem Architekten oder einem anderen Manager erhalten kann.

Ein Auftragnehmer des Wärmedämmverbundsystem hamburg ist für den Gesamtabschluss des Projekts verantwortlich, das ihm und seinem Team zugewiesen wurde. Der Generalunternehmer ist verantwortlich für die Bewertung der eingereichten Unterlagen, eines Angebots oder Vorschlags für die Arbeit, die er für einen Kunden ausführen wird. Manchmal muss eine Besichtigung vor Ort durchgeführt werden, falls im Rahmen des Vertrags Renovierungsarbeiten erforderlich sind. Die Besuchsstelle hilft dem Generalunternehmer, die für ihn erforderliche Arbeit zu verstehen. Abhängig von der vom Kunden geforderten Liefermethode muss der Generalunternehmer einen Festpreis für den Selbstkostenpreis, einen Kostenvoranschlag für die auszuführenden Arbeiten oder ein Festpreisangebot oder einen Geschäftsvorschlag vorlegen. Einige Dinge, die vom Generalunternehmer im Allgemeinen berücksichtigt werden, können die allgemeinen Bedingungen, die für die Fertigstellung des Projekts erforderlichen Materialien, die Kosten für Heimbüros sowie die Ausrüstung und die Arbeitskosten sein.

Einige der Dokumente, die ein Generalunternehmer enthalten kann, können Ergänzungen, Zeichnungen, Projekthandbücher und Modifikationen sein, die vor dem eingereichten Geschäftsvorschlag / Angebot abgegeben wurden, und ein Entwurf, der von einem Ingenieur oder Architekten umgesetzt werden kann. Der Generalunternehmer kann ein hohes Risiko für das Projekt darstellen, da er in der Regel der Bauleiter ist. Zu den Verantwortlichkeiten eines Generalunternehmers gehören möglicherweise die Ausrüstung (wie Werkzeuge oder technische Fahrzeuge), Arbeitskräfte, Materialien und andere Dienstleistungen, die für den Abschluss des Projekts oder der Arbeit für die Kunden erforderlich sind. Die Hauptverantwortung des Generalunternehmers ist die Sicherheit, während er sich auf der Baustelle befindet. Sicherheit hat oberste Priorität! Sie sind auch für die Qualität der Arbeit verantwortlich, die auf der Baustelle ausgeführt werden muss.

Ein Generalunternehmer ist in der Regel dafür verantwortlich, die eventuell beauftragten Subunternehmer zu beraten, Baugenehmigungen zu erhalten, zu beantragen und zu beantragen, das Grundstück während der Arbeitszeit zu sichern, Standortvermessungen durchzuführen und zeitweilige Hilfsprogramme für Arbeitsort, Engineering und Recycling bereitzustellen Entsorgung von Bauschutt, Cashflows, Aufrechterhaltung genauer Aufzeichnungen und Überwachung von Zeitplänen für ihre Mitarbeiter. In den Vereinigten Staaten sind die Genehmigungsanforderungen unterschiedlich, um im Bauwesen zu arbeiten. Meistens ist eine Bürgschaftserklärung erforderlich, um eine Lizenz für die Arbeit in diesem Bereich zu erhalten. Allerdings benötigen nicht alle Staaten eine Lizenz, um zu arbeiten. Ein Generalunternehmer hat keine Ausbildungsvoraussetzungen für die Arbeit im Bauwesen. Einige Auftragnehmer verfügen über einen Bachelor-Abschluss in Vermessung, Bau- und Bauwissenschaften, Bausicherheit oder anderen Bereichen.